Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, 20.8.1914

Stegemann Krieg, welch schreckliches Wort

Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, August 1914 (Kommunalarchiv Herford, Stadtarchiv Herford, Slg. E 521)

Krieg, welch schreckliches Wort. Am 1. Aug. war der erste Mobilmachungstag. Am andern Tage reiste Herr Dieterle ab. Die ersten Tage stand natürlich ganz Herford auf dem Kopfe, überall verweinte Gesichter, Tränen. Am Bahnhof dagegen, wo die Soldaten durchfuhren, war die Begeisterung groß. Großartige Sprüche standen an den Zügen: Russen, Franzosen und Serben, alle müssen sie sterben, die Deutschen sollen es erben. Russische Eier, französischer Sekt, Deutsche Hiebe, wie das wohl schmeckt. Die Serben sind alle Verbrecher, ihr Reich ist ein finsteres Loch, die Russen sind nicht viel besser, aber Keile kriegen sie doch.
Der Schönste von allen war wohl: Denn alle Schuld rächt sich auf Erden, Frankreich soll westfälisch werden.

Montag kamen 1400 gefangene Belgier durch. Der ganze Perron stand natürlich voll. Hinterlistig sahen die Kerls aus.

Unser Krankenkursus ist jetzt auch glücklich beendet, in den nächsten Tagen sollen ja Verwundete kommen. Als wir vorgestern auf dem Schützenberge waren, wurden schon Betten aufgestellt.

Gestern Nachmittag wollten Mutter und ich Frau Fröhlich besuchen, da sie aber nicht zu Hause war, gingen wir zu Schierbaums. Da mögen Grete Müller nett die Ohren geklungen haben. Ich freue mich jetzt, daß ich sie los bin, etwas gewöhnlich war sie doch nur.

Quelle: Das Tagebuch der Hedwig Stegemann aus Herford im Ersten Weltkrieg (1.1.1914-10.5.1918)

Signatur: Kommunalarchiv Herford, Stadtarchiv Herford, Slg. E 521 (Transkription C. Laue)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s