Erkennungsmarken von Gefallenen des Reserve-Infanterie-Regiments 15, 1914

IMG_9084

Der Schlosser Gustav Beckord wurde seit dem 22. August 1914 bei Marchiennes-Zone vermisst, der Bautischler Paul Ellerbrock fiel am 23. August 1914 bei Gozée. Das standesamtliche Sterbefallregister von 1914 listet beide als bei (Ferme de) l´Espinette gefallen, die 1929 veröffentlichte Regiments-Chronik nennt sie unter dem 22. August 1914 bei Monceau/Namur.

(Dr. Jochen Rath, Stadtarchiv und Landesgeschichtliche Bibliothek Bielefeld)

Signatur: Stadtarchiv Bielefeld, Bestand 400,13/Anstecknadeln, Medaillen und Plaketten, Nr. 433 und 434 (entnommen aus Stadtarchiv Bielefeld, Bestand 104,2.23/Standesamt, Kriegssterbefälle, Nr. 400,1, Kriegssterbefall-Nr. 29 und 31)

Lit.: Kurt Freiherr v. Forstner, Das Königlich-Preußische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 15, Bd. 1, Oldenburg 1929

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s