Aus dem Kriegstagebuch von Pfarrer Hartmann (Rödinghausen), 18.9.1914

sept-18Ein orkanartiger Sturm hat in der Nacht eingesetzt & wütet & rast den ganzen Tag. Er schüttelt das meiste Obst von den Bäumen, deckt etwa 20 Pfannen vom Dach u.s.w.. Man sucht den ganzen Tag Obst auf. Der wilde Tag ist ein Abbild des Kriegssturmes & wir haben keine Nachricht als daß die Schlacht zwischen Maas & Oise noch im Gange ist.

Endlich am Abend kommt die Nachricht von einem Siege auf dem rechten Flügel bei Noyon und weiteren kl[einen] Fortschritten. Da atmet man auf. Endlich einmal wieder Böllerschüsse. –

In der Jugendabteilung auf der Wehme erzähle ich von Minden.

Aus dem Kriegstagebuch von Pfarrer Ernst Hartmann, Kirchengemeinde Rödinghausen, S. 15/18.09.1914

Signatur: LkA EKvW Best. 4.31 Abt. B HS 2 (Quelle); LkA EKvW W 15193 (Transkription)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s