Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, 12.10.1914

Sonnabend morgen läuteten nach vielen bangen Wochen endlich einmal wieder die Siegesglocken. Wie feierlich das doch klingt! Ich lag noch im bette, wie konnte ich

Da aber heraus! Bei offenem Fenster habe ich mich angezogen, nur um das herrliche Glockengeläute zu hören. Antwerpen war nach 12tägiger Belagerung gefallen!
Mutter ist nun schon seit Freitag vor acht Tagen vereist, hoffentlich erscheint sie in diesen Tagen wieder. Es ist ganz schön, aber allerhand zu tun habe ich doch.
Gelangweilt habe ich mich noch nie, ich glaube es ist gar nicht möglich, das ich mal lange Weile habe.

Es ist doch herrlich, wenn man mal allein sein kann. Gestern waren wir mit Ahlersmeyers auf dem Waldfrieden, wo es sehr interessant war. Ich sah zum ersten Mal Leutnant M. (Satz eingeschoben CL). Vorige Woche war schon mal mit Frau Ahlersmeyer dort. Wie anders ist es da doch jetzt als im vorigen Jahre! … Gestern Mittag 1:44 Uhr fuhren unsere 17ner, die hier zur Ausbildung gelegen hatten, ab. Vor dem Zuge hatten sie ein Schild angebracht mit der Aufschrift: Lieb Vaterland magst ruhig sein, das soll unsere Losung sein! Freudig und tapfer fuhren sie jungen Menschen ab, der schweren Zeit entgegen, alle nur beseelt von dem einen Gedanken: Sieg oder Tod!

Und das werden sie auch halten, ja, die jetzt schon vor dem Feinde geblutet haben, haben es schon gehalten.
Heil Sieg und Rache!

Quelle: Das Tagebuch der Hedwig Stegemann aus Herford im Ersten Weltkrieg (1.1.1914-10.5.1918)

Signatur: Kommunalarchiv Herford, Stadtarchiv Herford, Slg. E 521 (Transkription C. Laue)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s