Feldpost von Soldat Junge-Wentrup an Pfarrer Münter in Werther, 10.4.1915

Feldpostbrief

11.04.15

An das Pfarramt
Werther in Westfalen
Kr. Halle in Westfalen
Deutschland

Gerade zur wichtigsten Zeit vor den Ostertagen gelangte ich in den Besitz ihrer erbauten [sic!] Schriften. Ich hatte Zeit in den Feiertagen darin zu lesen. Es scheint doch, als einem der Feind näher kommt. Die Russen haben in den Festtagen nicht geschossen und so konnten auch wir hier fröhliche Ostern verleben.

Galizien 10.04.15

Mit herzl[ichem] Gruß
Ihr dankbarer
Junge-Wentrup

(Raphael Hennecke, Bielefeld)

Signatur: LkA EKvW 4.81 Nr. 501

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s