Das Tagebuch der Hedwig Stegemann aus Herford im Ersten Weltkrieg

1. Januar 1914 bis 10. Mai 1918 – Das Tagebuch einer jungen Frau im Ersten Weltkrieg Am 1. Januar 1914 beginnt Hedwig Marie Luise Stegemann, geboren am 13. Mai 1895 in Herford, mit ihren Eintragungen in ihr neues – zu … Weiterlesen

Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, 26.8.1915

Am 26. August [1915] habe ich im Lazarett mächtig geschuftet. Das Apfelmus musste nämlich 3 Stunden gerührt werden. Schade, daß die Soldaten nicht mehr helfen dürfen, aber es darf keiner mehr in die Küche kommen. Als wir gerade beim Kaffeetisch … Weiterlesen

Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, 5.8.1915

Herrliche Wochen liegen hinter mir. Wie im vorigen, so hatten wir auch in diesem Juli Monatskarten nach Salzuflen. Im vergangenen Jahre war es schön, aber dieses Mal noch viel schöner. Da in Salzuflen auch Militär und zwar die 67er liegen, … Weiterlesen

Aus dem Tagebuch von Hedwig Stegemann, Herford, 20.10.1914

Ein ungemütlicher Regentag! Gegenüber in Müllers Kohlenschuppen singen die Soldaten beim Gewehrputzen. Noch eine kurze Zeit, dann kommen auch sie fort ins Feld, in die Freiheit, in – den – Tod. Und es kommen Neue und werden ausgebildet, doch auch … Weiterlesen